Gut geschulte Betreuer sind bei Jugendreisen wichtig

Heutzutage wollen Eltern sicher sein, dass ihre Kinder auf Jugendfreizeiten und Reisen gut und kompetent betreut werden. Gemäß dem Motto „Reisen ohne Eltern, aber nicht alleine“ legen viele Veranstalter von Jugendreisen, wie z.B. Ruf.de eine hohe Priorität auf die Betreuung der jungen Reiseteilnehmer. Viele der Reiseveranstalter bieten ihren jungen Gästen Reisen in zahlreiche Länder an, vor allem innerhalb Europas. Die Zeitspanne erstreckt sich meist über 1-2 Wochen. Bei den Vorbereitungen dieser Reisen wird vor allem viel Zeit in die Auswahl der jeweiligen Betreuer investiert. Erst nach einem speziellen Bewerbungsverfahren und einer umfangreichen Schulung dürfen die Reiseleiter ihre Aufgabe im darauf folgenden Sommer und Winter antreten.

Die Veranstalter greifen dabei auf erprobte Auswahlverfahren zurück. Sie laden sich geeignete Bewerber zu speziellen Bewerbertagen ein. In mehreren Workshops wird ihnen dann vermittelt, was während der Jugendreise an Herausforderungen mit den quirligen Teenagern auf sie zukommen wird und wie sie in ausgefallenen Situationen reagieren sollten. Gleichzeit müssen die Bewerber auch durch eine aktive Mitarbeit am Seminar ihre Fähigkeiten als Teamleiter unter Beweis stellen. Ein besonderes Augenmerk wird auch auf die persönliche und soziale Kompetenz der Betreuer gelegt.

Die Reiseleiter übernehmen die Verantwortung

Denn die Teamleiter, die in der Branche auch als Teamer bezeichnet werden, übernehmen während der kompletten Reisedauer die Fürsorge-und Aufsichtspflicht für die Kinder und Jugendlichen, planen ein interessantes und abwechslungsreiches Freizeitprogramm und begleiten die Jugendlichen auf den verschiedenen Ausflügen und in die Diskotheken. Zu diesem Zweck werden im Seminar verschiedene Tagesabläufe mit abwechslungsreichen Programmpunkten vorgestellt und besprochen. Auch rechtliche Inhalte wie Jugendschutz, Aufsichts- und Fürsorgepflicht uvm. stehen auf der Tagesordnung des Seminars.

Nach den abwechslungsreichen und anstrengenden Bewerbertagen, einem schriftlichen Test und zahlreichen Einzelgesprächen werden die geschulten Betreuer endgültig im Team des Reiseveranstalters aufgenommen und schauen mit Spannung und Vorfreude auf die bevorstehende Herausforderung als Teamleiter. Durch die kompetente Ausbildung in diesen Auswahlverfahren können sich alle Beteiligten, sowohl die Eltern als auch die Reiseteilnehmer und Teamer auf die betreute Jugendreise freuen und ihr gelassen entgegenblicken.

Print Friendly
Social tagging:

Comments are closed.